Bärenzunft Blog

  Archiv

Jörg Kleinert ist neuer 1. Zunftmeister

Fr 27.10.2023 10:04
Autor: Bärenzunft Wangen

Herbstbott 2023 

Urs Hänggi übergibt nach 8 Jahren sein Amt als 1. Zunftmeister an Jörg Kleinert.

div. Fotos in der Galerie.  Ein ausführlicher Bericht folgt. 

 

 

Vom Autag losloh ond i d'Bärezunft cho!

Fr 22.09.2023 12:32
Autor: Bärenzunft Wangen

50 Jahre Bärenzunft

Vom Autag losloh ond i d'Bärezunft cho 

dues versuche chom e mou cho luege 

due ou öisi Website bsueche 

50 Jahre Bärenzunft, Zunftreise 2023

Do 04.05.2023 21:14
Autor: Bärenzunft Wangen

Die Bärenzunft auf Reisen

 

Samstag 29. April 2023. Pünktlich um 13 Uhr fuhr ein Car mit 42 wohlgelaunten Bärenzünftlern und Bärenzünftler-Frauen beim Zunfthüsli Wangen weg Richtung Aargau. Erstes Etappenziel war das Schloss Wildegg oberhalb der gleichnamigen Ortschaft.
Die Bärenzunft feiert dieses Jahr ihr fünfzigjähriges Bestehen. Die eigentliche Geburtstagsfeier wurde im Januar im Zunftrahmen mit Gästen aus der Fasnachtsszene, der Einwohner- und Bürgergemeinde mit einem Apéro gefeiert.
Nun gönnte man sich zusammen mit den Frauen auch noch eine schöne Jubiläumsreise.
Im Hof des Schlosses Wildegg, im frühen 13. Jahrhundert von den Habsburgern erbaut, empfingen uns zwei Mägde aus dem Gesinde des Hofs der Grafen von Effingen, Besitzer und Bewohner des Schlosses von 1494 bis 1912. Die Mägde wussten in blumiger Sprache viele Reminiszenzen aus dem Leben derer von Effingen zu berichten, vom höfischen Leben des Aargauer und Schweizer Landadels bis hin zum französischen Hof in Versailles. Aber auch über den Alltag des Gesindes auf dem Schloss, der Ausbildung und Erziehung der Gräflichen Nachkommen wussten sie einiges zu beleuchten. Manch ein Zuhörer hätte sich wohl gerne in die damalige Zeit zurückversetzt. Wenn man aber auch das damalige tägliche Mühsal des einfachen Volkes und die für uns heute selbstverständlichen Annehmlichkeiten vergleicht so ist schon nicht mehr klar, ob sich dies gelohnt hätte.
Nach diesem interessanten Einblick ins Leben vergangener Jahrhunderte ging es zurück in die Gegenwart. Wir fuhren weiter zum nächsten Ziel, der Baumschule Zulauf in Schinznach. Bei einem Apero konnten wir uns von den Strapazen des Mittelalters erholen. Ein kurzer Rundgang und die anschliessende Bahnfahrt mit der firmeneigenen Dampfbahn zeigten der Bärenschar die Grösse dieses Unternehmens auf. So manche und mancher sah den einen oder andern Baum oder Strauch schon in seinem heimischen Garten. Oder man sammelte wenigstens Idee für die nächste Anpflanzung des Blumenbeetes vor dem Haus.
Unser letztes Etappenziel war das Restaurant Sonne in Niederbuchsiten. Bei einem feinen Nachtessen wurden etliche Reminiszenzen aus unserem 50-Jährigen Vereinsleben aufgefrischt, ausgiebig beleuchtet und kommentiert. Lustige Lieder und Anekdoten, vorgetragen von Fredy Schär, Liedermacher, Troubadour und Witzeerzähler aus Gelterkinden, rundeten den tollen und ereignisreichen Tag ab.
Müde, aber mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht machte sich die Gesellschaft spätabends auf den Heimweg nach Wangen.

Jörg der Stubenschreiber

Fotos sind in der Galerie ersichtlich. Danke Toni! 

Hilari 2023

Mi 04.01.2023 11:32
Autor: Bärenzunft Wangen
Seite 1  2

 

NEWS

14.02.2024

Schön esch es gsi Wangner Fasnacht 2024

10.02.2024

Fasnachtstage in Wangen

30.01.2024

Fasnachtsprogramm 2024

Geburtstage

26.02.1949

Ruedi Berger

26.02.1958

Dominik von Däniken

Umsetzung: apload GmbH